Tel.: +49 172 83 44 164
Busvermietung für Stadtrundfahrten und Bustransfers in StuttgartSightseeing Touren in Stuttgart mit Autobus und MinibusStuttgarter Busunternehmen aus Baden Württemberg in Stuttgart Reisebusse und Minivans mietenCharterbusse aus Stuttgart für Busausflüge mietenTransfers ab Stuttgart in Baden Württemberg
Stuttgart Bus ist ein Angebot von Autobus Vermietung com und Busreiseveranstalter City Tours

Tourismus Information Schwarzwald

Allgemeines zu Geographie und Klima

Der Schwarzwald gilt als Deutschlands größtes Mittelgebirge, welches in einem ganzen Teil zusammenhängt. Der Schwarzwald liegt im Südwesten von Baden Württemberg. Begrenzt wird er im Norden von der Naturrlandschaft Kraichgau, im Süden vom Hochrhein, im Westen vom Oberrheintal und im Osten von der deutsch-schweizerischen Region Klettgau. Die Region Schwarzwald ist dicht bewaldet und ist von Norden nach Süden gemessen etwa 150 Kilometer lang. Die insgesamt rund 11.400 km² große Fläche nimmt ungefähr 30 Prozent der gesamten Landesfläche Baden Württembergs ein.

Die Region Schwarzwald wird in 3 Gebiete unterteilt: Den Nord- Mittel- und Südschwarzwald. Von Norden nach Süden sind deutliche Höhenunterschiede erkennbar. So ist der Nordschwarzwald mit flächenhaft auftretendem Buntsandstein und Höhendifferenzen von fast 1000 Metern eine abwechslungsreiche Landschaft, die zudem noch als niederschlagsreichste deutsche Mittelgebirgsregion gilt. Deutlich wird der Höhenunterschied des gesamten Schwarzwaldes auch, wenn die Höhen von Mittel- und Südschwarzwald verglichen werden: Von Tälern geprägt, ist der landwirtschaftlich beeinflusste Mittelschwarzwald ein komplettes Gegenteil zur ausgeprägten Höhenlandschaft des Südschwarzwaldes. Hier befindet der Feldberg, der mit einer Höhe von 1493 Metern der höchste Gipfel des Schwarzwaldes ist. Im Nordschwarzwald ist die Hornisgrinde mit rund 1200 Metern die höchste Erhebung.

Durch den Schwarzwald verlaufen verschiedene Flüsse. Der längste Fluß, die Enz, ist mit einer Gesamtlänge rund 105 Kilometer lang und der kürzeste Fluß, der seinen Streckenverlauf auch im Schwarzwälder Gebiet hat, ist die Oos mit 25 Kilometern Länge. Bekannte Seen im Schwarzwald sind der Titisee, der Mummelsee und der Feldsee, die alle glazialen Ursprungs sind. Künstlich errichtet wurden zahlreiche Stauseen zur Energiegewinnung, zur Wasserklärung und zum Hochwasserschutz.

Geologisch bedingt entstehen deutliche klimatische Unterschiede inmitten des Schwarzwaldes. Allein die Gebirgsregionen haben, je höher sie liegen, mehr Niederschlag und niedrigere Temperaturen zu verzeichnen. Der Schwarzwald gilt als niederschlagsreichste Region in ganz Baden Württemberg. Klimatisch wird Baden Württemberg als eines der angenehmsten Bundesländer angesehen, da das Klima durch Baden Württembergs Lage in einem Übergangsgebiet von Kontinentalklima und Seeklima positiv beeinflußt wird. Doch innerhalb des Bundeslandes ist der Schwarzwald aufgrund seiner Höhenunterschiede die kälteste Region.

Geschichte und Wirtschaft

Die Römer fanden den Wald in seiner ursprünglich dichten Form vor. Der dichte Baumbewuchs schaffte eine dunkle Atmosphäre, weshalb der Wald auch den Namen Schwarzwald bekam. Es wird angenommen, daß der Schwarzwald damals die Grenze zum römischen Limes darstellte. Östlich des Schwarzwaldes siedelten die sogenannten Markomannen, die "Grenzleute". Sie gehörten zu dem germanischen Volk der Sueben, aus denen später die heutigen Schwaben hervorgingen.

Besiedelt wurde der Wald erst durch die Alamannen; die Römer versuchten lediglich, den Wald mittels der Kinzigtalstraße zu erschließen. Die Alamannen drangen zunächst in die Talbereiche vor und gelangten in immer höher gelegene Gebiete, wo sie ihre Kolonien aufbauten. Die ersten Siedlungen wurden bereits im frühen 10. Jahrhundert geschaffen und von Jahr zu Jahr wurde das Gebiet mehr erschlossen.

Bereits im 5. Jahrhundert bauten die Kelten im nördlichen Gebiet des Schwarzwaldes Eisenerze ab. Auch die Römer nutzten die Erzvorkommen für ihre Zwecke. Nach einem Einbruch des Bergbaus im 16. Jahrhundert während des Deutschen Bauernkrieges, welcher in großen Teilen vom Schwarzwald ausging, erholte sich der Bergbau nur langsam. Erst Anfang des 18. Jahrhunderts schien es in der Förderung wieder aufwärts zu gehen. Dieser Aufschwung dauerte bis in das 19. Jahrhundert an und nahm dann stetig ab. Die geografischen Voraussetzungen für den Bergbau bringt der Schwarzwald von Natur aus mit. Grundlage sind hier die zahlreichen Erzlagerstätten im gesamten Gebiet. Abgebaut werden vor allem Zink, Blei, Silber, Fluorit und Baryt.

Als die Römer den Schwarzwald vorfanden, war er ein dichter Wald, der die Sonne zu absorbieren schien. Er wurde daraufhin "Schwarzwald" genannt. Schaut man heute auf Satellitenbilder, die den Wald zeigen, so sieht man, daß ihn heute einige freie Stellen prägen. Im 18. Jahrhundert erlangte die Forstwirtschaft einen riesigen Aufschwung. Große Flächen wurden abgeholzt und für den Schiffbau und andere Bereiche exportiert. Auch heute ist die Forstwirtschaft noch ein bedeutender Wirtschaftszweig, der aber entgegen der damaligen Abholzung heute deutlich besser geplant wird.

Einen bedeutenden Teil der Wirtschaft macht heute der Tourismus aus. Viele Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten und die wunderschöne Lage im südlichen Baden Württemberg locken jährlich Millionen Urlauber in die Freizeitregion. Ob im Sommer, Herbst, Frühjahr oder auch im Winter es bieten sich vielseitige Freizeitgestaltungsmöglichkeiten von langen Wandertouren auf vielseitigen Wanderwegen bis hin zu schönen Skipisten, die in den höher gelegenen Gebieten zu einer Menge Winterspaß einladen. Den Urlaubern stehen im gesamten Schwarzwald Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Hotels, Campingplätze und vieles mehr zur Verfügung.

Die Seen Titisee und Schluchsee sind besonders bei Familien beliebte Urlaubsziele, da hier neben der einzigartigen Natur viele Wassersportarten ausgeübt werden können. Sie sind ein beliebtes Urlaubsziel für Wander- und Radreisen.

Tradition im Schwarzwald

Je tiefer man in den Schwarzwald vordringt, desto ländlich geprägter ist er. Im tiefen Schwarzwald wurde die Industrialisierung erst spät spürbar. Tradition und Landwirtschaft prägt teilweise auch heute noch das Leben der Menschen. Besonders deutlich wird die Tradition bei besonderen Anlässen - hier werden die traditionellen Trachten der verschiedenen Gemeinden vorgeführt und bei traditioneller Kost wird in Gemeinschaft gespeist. Zu den bekanntesten Köstlichkeiten zählen die deftigen Vespern: Ein Paar Scheiben traditionelles Bauernbrot, Schwarzwälder Schinken, geräuchertes Fleisch und Speck werden je nach Geschmack mit Schwarzwurst, Griebenwurst oder Leberwurst verfeinert. Dazu gibt es Schwarzwälder Käse-Spezialitäten wie Bergkäse oder Biebeleskäs. Als Kleinigkeit gedacht, ergänzen Tomaten, saure Gurken und Zwiebeln nicht selten das reichhaltige Mahl.

Entgegen der Behauptungen der Schwarzwälder kommt die Schwarzwälder Kirschtorte nicht eindeutig aus dem Schwarzwald. Sicher ist, daß das traditionell im Rezept enthaltende Kirschwasser aus der Region kommt. Warum die beliebte Torte dennoch nach dem Schwarzwald benannt wurde, ist unklar. Am häufigsten wird als möglicher Grund die Ähnlichkeit der Schokoraspeln mit den dunklen Bäumen und die der roten Kirschen mit der traditionellen Frauentracht im Schwarzwald genannt.

Architektonisch ist der Schwarzwald für seine gemütlichen Bauernhäuser bekannt, die vor allem fast allesamt durch die sogenannte Krüppelwalmdächer erkennbar sind. Ein Krüppelwalmdach ist eine Art des Walmdaches. Also ein Dach, an dem alle Dachflächen geneigt sind und das so einem aufgestellten Zelt ähnelt. Bei dem Krüppelwalmdach ist die vordere Dachfläche kürzer als die anderen Flächen, sodaß der Dachgiebel in einer Trapezform gebaut ist.

Busausflüge in den Schwarzwald

Gerne organisiert das Team von Stuttgart Bus für Sie Busausflüge in den Schwarzwald ganz nach Ihren eigenen, individuellen Vorstellungen. Für Schwarzwald Sightseeing Touren stellen wir Autobusse und Minibusse aller Größen, und bei Bedarf außerdem auch einen kompetenten örtlichen Fremdenführer, der Ihnen und Ihren Gästen Geschichte, Wirtschaft und Tradition des Schwarzwalds auf informativ-amüsante Weise näherbringt. Um einen Bus für eine Schwarzwald Tour zu mieten, schreiben Sie uns bitte an oder rufen Sie uns unter +49 172 83 44 164 (aus Deutschland) bzw. +43 6991 952 49 44 (aus Österreich) an. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu lesen, und erteilen gerne Auskunft über die verschiedenen Möglichkeiten, einen Schwarzwald Busausflug zu gestalten!

Busbestellung:
+49 172 83 44 164 (aus Deutschland) | +43 6991 952 49 44 (aus Österreich)